AFIAS Logo

Austrian Federation for Interdisciplinary Aesthetic Surgery
Österreichischer Verband für Interdisziplinäre Ästhetische Chirurgie

  • Für Patienten

Blepharoplastik

Was ist eine Blepharochalasis“ Schlupflider“?
Ist ein Überschuss an Lidhaut und kann im Bereich des Ober- und Unterlides auftreten. Ursächlich ist ein Erschlaffen der Haut. Zusätzlich kann Fett aus der Augenhöhle, in das der Augapfel gebettet ist, nach vorne treten. Der Grund dafür ist eine Schwäche in der Gewebeschichte (Septum orbitae), die das Fett zurückhalten sollte. Daraus ergibt sich ein bauchiges Vorwölben des Fettes unterhalb der Lidhaut, das am Unterlid umgangssprachlich und fälschlicher weise als „Tränensäcke“ bezeichnet wird. Eine Korrektur dieses Hautüberschusses und gegebenenfalls auch Reduktion der Anteile des Fettgewebes, die nach vorne getreten sind, kann durch eine Operation (Blepharoplastik) erfolgen

Wie verläuft eine Blepharoplastik?
Diese Operation kann meist in örtlicher Betäubung und ambulant durchgeführt werden. Der Wundverschluss erfolgt mit einigen Nähten, die nach einer Woche entfernt werden. Meist ist der Heilungsverlauf problemlos und kurz. Fallweise sind die Lider jedoch noch etwas länger geschwollen oder, wenn ein kleiner Bluterguss aufgetreten ist, bläulich verfärbt. Dieser löst sich aber spontan auf.

Ist eine Blepharoplastik immer ein rein kosmetischer Eingriff?
An den Unterlidern bis auf ganz wenige Ausnahmen ja. An den Oberlidern kann die Lidhaut so stark herabhängen, dass sie zur Einengung des Sehfeldes führt und damit auch funktionelle Einschränkungen macht. Wann muss ich mit einem neuerlichen Auftreten des Hautüberschusses rechnen? Dies ist sehr individuell und kann leider nicht allgemein beantwortet werden. Oft zeigt sich aber erst nach 10-15 Jahren ein neuerlicher Hautüberschuss. Ein geringerer Erfolg der Blepharoplastik zeigt sich bei zusätzlich bestehender Brauenptose (ein Tieferstand der Augenbraue – ebenso aufgrund der Bindegewebsschwäche im Rahmen des Alterungsprozesses) wobei das Lid mit nach unten gedrückt wird. In diesem Fall sollte zusätzlich eine Hebung der gesenkten Braue erfolgen um eine optimale Verbesserung zu erreichen.

AKTUELLES


29. - 30. April 2016  
Jahrestagung der AFIAS
mit Live Workshops

AKH Wien

Mitglieder